Förstina Gewinnspiel: Gewinnerin erhält einen Kofferraum voll Mineralwasser

Mineralbrunnen verloste jeden Adventssonntag einen Kofferraum Förstina Sprudel

Eichenzell-Lütter.Was lange währt, wird endlich gut. Nachdem es im vorweihnachtlichen Trubel terminlich nicht geklappt hat, hat nun auch unsere Gewinnerin vom dritten Adventswochenende ihren Kofferraum voll Förstina Sprudel abgeholt. Herzlichen Glückwunsch!

In den 24 Tagen vor Weihnachten gab es 24 Gelegenheiten mitzumachen: Der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel verloste im Rahmen eines facebook-Gewinnspiels an jedem Adventssonntag einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, stylischen Designflasche. Die dritte Gewinnerin ist Rebecca Feldmann aus Gersfeld.

Wir haben uns ein paar witzige Aufgaben rund um die Adventszeit und das Weihnachtsfest ausgedacht und unsere Fans ab 1. Dezember täglich zum Mitmachen aufgefordert“, erklärt Peter Seufert, Marketingleiter bei Förstina Sprudel. Rezepte, Dekotipps, Ausflugsziele und vieles mehr waren gefragt, reges kommentieren erwünscht und manche Aufgabenstellungen dabei auch mit einem zwinkernden Auge zu betrachten. Die Mühen der Förstina-Fans auf facebook wurden dabei auch belohnt: Jeden Adventssonntag loste das Social-Media-Team aus den Teilnehmern der Vorwoche eine(n) Gewinner(in) aus, der / die sich dann im „Haustrunk“ von Förstina in Eichenzell-Lütter – oder beim Getränkehändler des Vertrauens – mit einem Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, glasklaren und stylischen 0,7 Liter PET-Designflasche eindecken durfte.

So wurde in der dritten Adventswoche Rebecca Feldmann aus Gersfeld aus einer Vielzahl von Teilnehmer/innen gezogen.  Ihren Gewinn hat sie im Getränkemarkt von ReWe Schneider in Gersfeld abgeholt. ReWe-Marktmitarbeiterin Frau Müller und Förstina-Außendienstler Stefan Wehner waren beim Beladen des Kofferraums gerne behilflich. 10 Kisten hat sie im Kofferraum ihres Dacia untergebracht. Künftig steht dann das neue „Individualgebinde“ auf dem Tisch, das der Eichenzeller Mineralbrunnen im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht hat.

Für den Verbraucher ist die dekorative Verpackung auf jeden Fall ein Mehrwert: Zuhause am Tisch, gerade wenn man wie jetzt kürzlich zu Weihnachten Gäste empfängt, ist unsere neue Individualflasche ein optisches Highlight. Wir bieten hier eine echte Alternative: Optisch steht das Gebinde der Glasflasche nicht nach, aber eben mit den Vorteilen der PET-Gebinde – wie geringeres Gewicht und leichtere Handhabbarkeit“, führt Peter Seufert aus. So werde nicht nur optisch, sondern auch von der Füllmenge her eine Lücke im Sortiment geschlossen: Bislang waren die Förstina Mineralwässer in 0,5 oder 1 Liter PET sowie 0,7 Liter Glasflaschen erhältlich. Mit der 9 Liter fassenden Individual-Mehrweg-Kiste erreicht der Eichenzeller Mineralbrunnen nun nahezu ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Abgefüllt werden die Förstina Premium Mineralwässer in spritzig, medium, sanft oder naturell.

„Wir danken für die rege Teilnahme, viele Kommentare und eine spaßige Aktion“, lacht Peter Seufert. Tagesaktuelle Infos gibt es auf www.facebook.de/foerstina

Bildunterschrift:

Rebecca Feldmann aus Gersfeld hat einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen Designflasche gewonnen. Foto: Förstina Sprudel

In der Adventszeit liken, mitmachen und gewinnen: Die vierte Gewinnerin kommt aus Rönshausen

Mineralbrunnen verloste jeden Adventssonntag einen Kofferraum Förstina Sprudel

Eichenzell-Lütter. 24 Tage bis Weihnachten, 24 Gelegenheiten mitzumachen: Der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel verloste im Rahmen eines facebook-Gewinnspiels an jedem Adventssonntag einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, stylischen Designflasche. Die vierte Gewinnerin ist Martina Jehn aus Rönshausen. Herzlichen Glückwunsch!

Wir haben uns ein paar witzige Aufgaben rund um die Adventszeit und das Weihnachtsfest ausgedacht und fordern unsere Fans ab 1. Dezember täglich zum Mitmachen auf“, erklärt Peter Seufert, Marketingleiter bei Förstina Sprudel. Rezepte, Dekotipps, Ausflugsziele und vieles mehr sind gefragt, reges kommentieren erwünscht und manche Aufgabenstellungen dabei auch mit einem zwinkernden Auge zu betrachten. Die Mühen der Förstina-Fans auf facebook wurden dabei auch belohnt: Jeden Adventssonntag lost das Social-Media-Team aus den Teilnehmern der Vorwoche eine(n) Gewinner(in) aus, der / die sich dann im „Haustrunk“ von Förstina in Eichenzell-Lütter – oder beim Getränkehändler des Vertrauens – mit einem Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, glasklaren und stylischen 0,7 Liter PET-Designflasche eindecken darf.

So wurde in der vierten Adventswoche Martina Jehn aus Rönshausen aus einer Vielzahl von Teilnehmer/innen gezogen.  Ihren Gewinn hat sie bereits mit ihrer Familie im „Haustrunk“ von Förstina Sprudel in ihrem Nachbarort Lütter abgeholt. Förstina-Verkaufsleiter Gerhard Bub und Julia Leipold aus dem Social-Media-Team waren beim Beladen des Kofferraums gerne behilflich. Stolze 22 Kisten hat die Familie im Kofferraum untergebracht. Künftig steht dann das neue „Individualgebinde“ auf dem Tisch, das der Eichenzeller Mineralbrunnen in diesem Jahr auf den Markt gebracht hat.

Für den Verbraucher ist die dekorative Verpackung auf jeden Fall ein Mehrwert: Zuhause am Tisch, gerade wenn man wie jetzt zu Weihnachten Gäste empfängt, ist unsere neue Individualflasche ein optisches Highlight. Wir bieten hier eine echte Alternative: Optisch steht das Gebinde der Glasflasche nicht nach, aber eben mit den Vorteilen der PET-Gebinde – wie geringeres Gewicht und leichtere Handhabbarkeit“, führt Peter Seufert aus. So werde nicht nur optisch, sondern auch von der Füllmenge her eine Lücke im Sortiment geschlossen: Bislang waren die Förstina Mineralwässer in 0,5 oder 1 Liter PET sowie 0,7 Liter Glasflaschen erhältlich. Mit der 9 Liter fassenden Individual-Mehrweg-Kiste erreicht der Eichenzeller Mineralbrunnen nun nahezu ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Abgefüllt werden die Förstina Premium Mineralwässer in spritzig, medium, sanft oder naturell.

Mitmachen kann man unter www.facebook.com/foerstina. „Zur Abholung des Gewinns zugelassen sind handelsübliche PKW und es darf nur der Kofferraum mit ganzen Kisten beladen werden, nicht mit Einzelflaschen. Wir freuen uns weiterhin auf eine rege Teilnahme, viele Kommentare und eine spaßige Aktion“, lacht Peter Seufert.

Bildunterschrift:

Förstina-Verkaufsleiter Gerhard Bub (rechts) und Julia Leipold (links) aus dem Social-Media-Team waren beim Beladen gerne behilflich: Martina Jehn aus Rönshausen hat einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen Designflasche gewonnen. Foto: Förstina Sprudel

In der Adventszeit liken, mitmachen und gewinnen: Der zweite Gewinner kommt aus Hallenberg

Förstina-Aussendienstmitarbeiter Stefan Romeis und REWE-Getränkemarktleiterin Frau Kaufmann waren beim Beladen gerne behilflich: Lars Genster aus Hallenberg hat einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen Designflasche gewonnen. Foto: Förstina Sprudel

Mineralbrunnen verlost jeden Adventssonntag einen Kofferraum Förstina Sprudel

Eichenzell-Lütter. 24 Tage bis Weihnachten, 24 Gelegenheiten mitzumachen: Der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel verlost im Rahmen eines facebook-Gewinnspiels an jedem Adventssonntag einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, stylischen Designflasche. Der zweite Gewinner ist Lars Genster aus Hallenberg. Herzlichen Glückwunsch!

Wir haben uns ein paar witzige Aufgaben rund um die Adventszeit und das Weihnachtsfest ausgedacht und fordern unsere Fans ab 1. Dezember täglich zum Mitmachen auf“, erklärt Peter Seufert, Marketingleiter bei Förstina Sprudel. Rezepte, Dekotipps, Ausflugsziele und vieles mehr sind gefragt, reges kommentieren erwünscht und manche Aufgabenstellungen dabei auch mit einem zwinkernden Auge zu betrachten. Die Mühen der Förstina-Fans auf facebook werden dabei auch belohnt: Jeden Adventssonntag lost das Social-Media-Team aus den Teilnehmern der Vorwoche eine(n) Gewinner(in) aus, der / die sich dann im „Haustrunk“ von Förstina in Eichenzell-Lütter – oder beim Getränkehändler des Vertrauens – mit einem Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, glasklaren und stylischen 0,7 Liter PET-Designflasche eindecken darf.

So wurde in der zweiten Adventswoche Lars Genster aus Hallenberg aus einer Vielzahl von Teilnehmer/innen gezogen und hat seinen Gewinn bereits im REWE Getränkemarkt von Anja Theiss in Hallenberg abgeholt. Der zuständige Förstina-Aussendienstmitarbeiter Stefan Romeis und die Getränkemarktleiterin Frau Kaufmann waren beim Beladen des Kofferraums gerne behilflich. Stolze 22 Kisten hat der Gewinner im Kofferraum seines Opel Astra Kombi untergebracht. Weihnachten steht dann das neue „Individualgebinde“ auf dem Tisch, das der Eichenzeller Mineralbrunnen in diesem Jahr auf den Markt gebracht hat.

Für den Verbraucher ist die dekorative Verpackung auf jeden Fall ein Mehrwert: Zuhause am Tisch, gerade wenn man wie jetzt zu Weihnachten Gäste empfängt, ist unsere neue Individualflasche ein optisches Highlight. Wir bieten hier eine echte Alternative: Optisch steht das Gebinde der Glasflasche nicht nach, aber eben mit den Vorteilen der PET-Gebinde – wie geringeres Gewicht und leichtere Handhabbarkeit“, führt Peter Seufert aus. So werde nicht nur optisch, sondern auch von der Füllmenge her eine Lücke im Sortiment geschlossen: Bislang waren die Förstina Mineralwässer in 0,5 oder 1 Liter PET sowie 0,7 Liter Glasflaschen erhältlich. Mit der 9 Liter fassenden Individual-Mehrweg-Kiste erreicht der Eichenzeller Mineralbrunnen nun nahezu ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Abgefüllt werden die Förstina Premium Mineralwässer in spritzig, medium, sanft oder naturell.

Mitmachen kann man unter www.facebook.com/foerstina. „Zur Abholung des Gewinns zugelassen sind handelsübliche PKW und es darf nur der Kofferraum mit ganzen Kisten beladen werden, nicht mit Einzelflaschen. Wir freuen uns weiterhin auf eine rege Teilnahme, viele Kommentare und eine spaßige Aktion“, lacht Peter Seufert.

Bildunterschrift:

Förstina-Aussendienstmitarbeiter Stefan Romeis und REWE-Getränkemarktleiterin Frau Kaufmann waren beim Beladen gerne behilflich: Lars Genster aus Hallenberg hat einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen Designflasche gewonnen. Foto: Förstina Sprudel

In der Adventszeit liken, mitmachen und gewinnen!

Julia Leipold aus dem Social-Media-Team von Förstina macht es vor: Gewinnen kann man soviel Förstina Sprudel, wie in einen Kofferraum passt. Foto: Förstina Sprudel

Mineralbrunnen verlost jeden Adventssonntag einen Kofferraum Förstina Sprudel

Eichenzell-Lütter. 24 Tage bis Weihnachten, 24 Gelegenheiten mitzumachen: Der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel verlost im Rahmen eines facebook-Gewinnspiels an jedem Adventssonntag einen Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, stylischen Designflasche.

„Wir haben uns ein paar witzige Aufgaben rund um die Adventszeit und das Weihnachtsfest ausgedacht und fordern unsere Fans ab 1. Dezember täglich zum Mitmachen auf“, erklärt Peter Seufert, Marketingleiter bei Förstina Sprudel. Rezepte, Dekotipps, Ausflugsziele und vieles mehr sind gefragt, reges kommentieren erwünscht und manche Aufgabenstellungen dabei auch mit einem zwinkernden Auge zu betrachten. Die Mühen der Förstina-Fans auf facebook werden dabei auch belohnt: Jeden Adventssonntag lost das Social-Media-Team aus den Teilnehmern der Vorwoche eine(n) Gewinner(in) aus, der / die sich dann im „Haustrunk“ von Förstina in Eichenzell-Lütter – oder beim Getränkehändler des Vertrauens – mit einem Kofferraum voll Förstina Sprudel in der neuen, glasklaren und stylischen 0,7 Liter PET-Designflasche eindecken darf.

Dieses „Individualgebinde“ hat der Eichenzeller Mineralbrunnen in diesem Jahr auf den Markt gebracht: „Für den Verbraucher ist die dekorative Verpackung auf jeden Fall ein Mehrwert: Zuhause am Tisch, gerade wenn man wie jetzt zu Weihnachten Gäste empfängt, ist unsere neue Individualflasche ein optisches Highlight. Wir bieten hier eine echte Alternative: Optisch steht das Gebinde der Glasflasche nicht nach, aber eben mit den Vorteilen der PET-Gebinde – wie geringeres Gewicht und leichtere Handhabbarkeit“, führt Peter Seufert aus. So werde nicht nur optisch, sondern auch von der Füllmenge her eine Lücke im Sortiment geschlossen: Bislang waren die Förstina Mineralwässer in 0,5 oder 1 Liter PET sowie 0,7 Liter Glasflaschen erhältlich. Mit der 9 Liter fassenden Individual-Mehrweg-Kiste erreicht der Eichenzeller Mineralbrunnen nun nahezu ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Abgefüllt werden die Förstina Premium Mineralwässer in spritzig, medium, sanft oder naturell.

Mitmachen kann man unter www.facebook.com/foerstina. „Zur Abholung des Gewinns zugelassen sind handelsübliche PKW und es darf nur der Kofferraum mit ganzen Kisten beladen werden, nicht mit Einzelflaschen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, viele Kommentare und eine spaßige Aktion“, lacht Peter Seufert.

Bildunterschrift:

Julia Leipold aus dem Social-Media-Team von Förstina macht es vor: Gewinnen kann man soviel Förstina Sprudel, wie in einen Kofferraum passt. Foto: Förstina Sprudel

 

Zu den Teilnahmebedingungen:

Teilnahmebedingungen Förstina Adventsgewinnspiel Facebook

 

Förstina investiert in eine weitere Abfüllanlage: „Glas“ als nachhaltiger Trendmarkt

Förstina Sprudel investiert rund sieben Millionen Euro in eine weitere Abfüllanlage am Unternehmenssitz in Eichenzell-Lütter.  Foto: Förstina

Mehrweg ist unser Weg in die Zukunft“

Förstina investiert in eine weitere Abfüllanlage: „Glas“ als nachhaltiger Trendmarkt

Eichenzell-Lütter. Nach der Saison ist vor der Saison: Der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel investiert rund sieben Millionen Euro in eine neue, weitere Abfüllanlage für Glasflaschen. Damit wird die Erfolgsstrategie der vergangenen Jahre fortgesetzt, konsequent und einzig auf umweltfreundliche Mehrweggebinde zu setzen.

Mehrweg ist der richtige Weg – und unser Weg in die Zukunft“, kommentiert Ulrich Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter des Mineralbrunnens Förstina Sprudel, die neuerliche Investition am Unternehmensstandort in Eichenzell-Lütter. Die seit Jahren und Jahrzehnten verfolgte Strategie, einzig in umweltfreundliche und nachhaltige Mehrweggebinde aus Glas oder PET abzufüllen, zahlt sich aus: Förstina wächst – und das obwohl die Vertriebsstrategie rein regional ausgerichtet ist. In rund 250 Kilometern um den Unternehmensstandort werden die Mineralwässer und Brunnensüßgetränke aus Lütter vertrieben. „Unsere Absatzzahlen steigen Jahr für Jahr und wir beschäftigen mittlerweile fast 400 Mitarbeiter.“, sagt Verkaufsleiter Gerhard Bub.

Gerade der Jahrhundertsommer in diesem Jahr habe Mensch und Maschinen an ihre Grenzen gebracht: „Wir haben im Mehrschichtbetrieb wochenlang sechs Tage gearbeitet, um den Durst der Region zu stillen“, resümiert Marketingleiter Peter Seufert. Gründe also genug, für die Unternehmensleitung, nun in den ruhigeren Monaten in eine weitere Abfüllanlage zu investieren. Rund sieben Millionen Euro nimmt Förstina in die Hand, um in einer ehemaligen Lagerhalle eine komplette Abfülllinie der Firma „Krones“ zu installieren. Um 20000 Flaschen pro Stunde wird damit die Kapazität erhöht, fünf verschiedene Gebinde – also Flaschentypen – kann die neue Anlage befüllen. „Eine Investition in die Zukunft“, sagt Ulrich Ehrhardt:Wir investieren damit erneut in einen Trendmarkt, den wir als nachhaltig bewerten!“

In der Tat haben Glasflaschen in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erfahren. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Das Umweltbewusstsein der Verbraucher! Bis zu 20 Mal findet eine PET-Mehrwegflasche den Weg zur Wiederbefüllung zurück zu Förstina, bei Glasflaschen sind sogar bis zu 50 Nutzungen möglich. Die erneute Investition in diesen Bereich ist nur eine von vielen in den letzten Jahren: Zuvor wurde beispielsweise durch die Umstellung auf eine neue, komfortable Kiste mit Mitteltragegriff der Marktentwicklung Rechnung getragen. „Diese optische Aufwertung der ‚Verpackung‘ führte auch zu einer optimierten Produktdarstellung im Getränkemarkt und steigerte weiter die Attraktivität unserer Marke Förstina“, erklärt Marketingleiter Peter Seufert. Zudem sei durch die neue Kiste ebenfalls eine Optimierung der Logistik möglich geworden, was zusätzlich die Umweltfreundlichkeit dieses Mehrweggebindes verbessere. Rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison 2019 soll die neue Abfüllanlage in Betrieb genommen werden.

Bildunterschrift:

Förstina Sprudel investiert rund sieben Millionen Euro in eine weitere Abfüllanlage am Unternehmenssitz in Eichenzell-Lütter. Foto: Förstina

Attraktive Gewinne der Einführungspromotion übergeben

Förstina Sprudel begleitete Markteinführung mit Gewinnspielaktion

Eichenzell. Mitte April hat der Eichenzeller Mineralbrunnen Förstina Sprudel eine Innovation in den Mineralwassermarkt eingeführt: Mit einer glasklaren 0,75 Liter PET Designflasche wird den Kunden eine hochwertige und optisch ansprechende Alternative für besondere Anlässe geboten. Eine Gewinnspielaktion begleitete die Markteinführung in den vergangenen Monaten, die Gewinne wurden nun übergeben.

Seit Mitte April ist die neue Designflasche in den Getränkemärkten der Region verfügbar, begleitet von einer Promotionaktion zur Markteinführung: Auf allen neuen 0,75 Liter Flaschen wurde ein Glückscode aufgedruckt, der online unter www.foerstina-calcium.de eingegeben werden konnte. Dort wurden wöchentlich attraktive Preise wie Roller, E-Bikes, Gasgrills und als Hauptgewinn ein Opel Adam verlost. Mitmachen lohnte sich also!

In dieser Woche durften sich sechs Gewinner über jeweils einen Luxus-Edelstahl-Gasgrill „Rogue“ von Napoleon freuen, der die kommenden Sommerabende mit Freunden zum Genusserlebnis werden lässt: „Da darf begleitend unser hochwertiges Förstina Premium Mineralwasser nicht fehlen“, scherzte Förstina Marketingleiter Peter Seufert im Rahmen der Gewinnübergabe im „Grillfürst Megastore“ in Bad Hersfeld.

Die Gasgrills gehen an: Dirk Fischer aus Hofbieber, Reiner Staubach aus Flieden, Gerhard Heckmann aus Schlüchtern, Walter Katzwedel aus Philippsthal, Lukas Wolf aus Kitzingen und Daniela Jaschinger aus Lich. Herzlichen Glückwunsch!

Außerdem übergeben wurden drei E-Bikes der Marke „Cube“ (Radsportwelt Seng) an Bernd Vierschilling aus Siegen, Andreas Dankwardt aus Nüsttal und Hildegard Kött aus Buttlar sowie zwei stylische Vespa Roller (Firma Busch & Wagner) an Ingrid Mehler aus Petersberg und Gerhard Scherf aus Hosenfeld. Nach der Gewinnübergabe im Hause Förstina Sprudel hatte Marketingleiter Peter Seufert noch zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen.

Den Hauptgewinn, ein Opel Adam aus dem Hause Opel Fahr, durfte Maria Drewes aus Hünfeld ausgerechnet an ihrem Geburtstag in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

„Das glasklare 0,75 Liter PET-Gebinde ist eine Individualflasche, die in dieser Form eigens für unseren Mineralbrunnen designt und hergestellt wurde“, erklärt Peter Seufert, Prokurist und Marketingleiter von Förstina Sprudel. Ebenso ist die dazugehörende Kiste in exklusiver Silberoptik unverwechselbar: Neben der Silhouette der Kuppenrhön trägt sie das Förstina Logo und beinhaltet 12 Flaschen, also neun Liter hochmineralisiertes Förstina Premium Mineralwasser.

„Mit elf Kilogramm ist die neue Kiste ein echtes Leichtgewicht, dank Mitteltragegriff sehr bequem zu transportieren und optisch ein echter Hingucker“, sagt Prokurist und Vertriebsleiter Gerhard Bub. Zudem sei die Kiste von den Abmessungen her logistisch optimiert: So lassen sich je Lieferung mehr Kisten je LKW transportieren, was im Mehrwegbereich eine wichtige Rolle spielt. Dies wird aber auch im Besonderen dem hohen Anspruch an Nachhaltigkeit gerecht, wofür Förstina seit jeher steht. Genauso wie die bewusste Entscheidung des Unternehmens seine Mineralwässer und Brunnensüßgetränke aus Gründen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes ausschließlich nur in Mehrweggebinde anzubieten.

Bildunterschrift: Verkaufsleiter Gerhard Bub und Marketingleiter Peter Seufert mit der Hauptgewinnerin Maria Drewes aus Hünfeld.

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?